Myriameterstein

Naturfreunde-Wanderer entdeckten am Rhein einen Myriameterstein

Auf der Wanderung durch Karlsruhes Goldenen Westen entdeckten die Knielinger Naturfreunde den XX. Myriameterstein kurz vor dem Karlsruher Ölhafen. Unter Weidenästen, Schilf und Überflutungsgestrüpp verborgen wurde das lange verschwundene Naturdenkmal nun wieder von uns freigelegt.

Vor der Rheinbegradigung (ab Basel) durchfloss der Rhein die Anliegerstaaten Schweiz, Frankreich, Baden, Bayern, Hessen, Nassau Preußen und Niederlande, die alle verschiedene Messsysteme hatten. Als Tulla beauftragt wurde, den Rhein zu begradigen, konnte er diese Anliegerstaaten dazu gewinnen, dass der „Pariser Urmeter“ fortan als gemeinsames Längenmaß dienen sollte. Das ist in seinen Plänen zur Rheinbegradigung ab 1817 eingeflossen.

Als die Rheinbegradigung weitgehend abgeschlossen war, ordnete (1864) die Amsterdamer Central-Commission für die Rheinschifffahrt erstmals eine Gesamtvermessung des „neuen“ Rheinstromes an, die ihren Anfang an der Mittleren Brücke von Basel nehmen und an der Rheinmündung in Rotterdam enden sollte.

Deshalb wurde 1867 beschlossen zur Kennzeichnung vierseitige Vermarkungssteine (aus Ibbenbürener Sandstein mit den Maßen 120x50x50 cm) zu setzen. Diese historischen sog. Myriametersteine sind alle zehntausend Meter (ähnlich einer flachen, vierseitigen Pyramide) zwischen Basel und Rotterdam links und rechts des Rheines angebracht.

Alle vier Seiten sind wie folgt beschriftet (immer in Myriameter = 10.000 Meter):

Die Rheinseite trägt die Nummer des Steins in röm. Ziffern (also Karlsruhe-Ölhafen XX. = 200 km von Basel), darunter die Angabe (AP) über dem Amsterdamer Pegel (ab 1879 als N.N. übernommen). Auf der Landseite steht oben die Entfernung von Basel und unterm Strich die Entfernung bis Rotterdam. Die Bergseite (flussaufwärts) gibt die Entfernung von der damaligen badischen Landesgrenze an (19.6520 Myriameter). Die Talseite (flussabwärts) gibt die Entfernung bis zur damaligen badischen Landesgrenze an (7.0072 Myriameter).

Für Entdecker:

Der Myriameterstein XX befindet sich beim heutigen Rheinkilometer 366,46.

Hinweis:

Die heutige Kilometrierung (seit 1939) wird durch große rechteckige weiße Tafeln (mit schwarzer Kilometerzahl), mit quadratischen weißen Tafeln (mit schwarzen Kreuz = 500 m) und weißen Betonsteinen (= 100 m mit den Ziffern 1-4 und 6-9) gekennzeichnet. Sie beginnt in Konstanz uns endet in Hoek van Holland bei km 1032,8.

 

 

Geburtstagsnachmittag im Albhäusle begeistert!

Ein voller Erfolg war der erstmalig stattgefundene Geburtstagsnachmittag im Albhäusle. Die Naturfreunde der Ortsgruppe Knielingen, die im ersten Halbjahr 2013 bereits 50 oder älter wurden, waren zum Nachmittaglichen Beisammensein eingeladen. Bei allen Beteiligten kam das Treffen sehr gut an.

IMG 3006

 

Riesiger Andrang am 14. April

Der erste richtig sonnige Tag in diesem Jahr, trieb viele Karlsruher nach draußen. So strömten auch viele ins Albhäusle und genossen die warmen Sonnenstrahlen, bei einem kühlen Bier oder einer kräftigen Weinschorle.

Das diesjährige Oktoberfest war ein voller Erfolg!

IMG 2023IMG 2061IMG 2036